Das Schlafzimmer – Raum für die Sinnlichkeit.

Und sind nicht die sinnlichsten Eindrücke unseres Lebens natürlichen Ursprungs?

Die Natur hat ihre eigenen Gesetze. Dort findet der Mensch zu sich selbst, unabhängig von Moralvorstellungen und gesellschaftlichen Zwängen. Ob Sie eine schöne Landschaft durchwandern oder am Meer spazieren gehen; Tausend verschiedene Farben, Formen und Düfte verzaubern Ihre Sinne und lassen jeden von uns die unendliche Vielfalt und Pracht der schöpferischen Kräfte erkennen.

Nehmen Sie Ihre Eindrücke und Erlebnisse mit in ihr eigenes Zuhause. Orientieren Sie sich daran und gestalten Sie Ihr Schlafzimmer einfach um.

Erotik braucht Veränderung

Raus mit den alten verblichenen Schlafzimmermöbeln, die Sie womöglich noch an Ihren Ex-Lover erinnern. Entfernen Sie Gerümpel und verstaubte Bücher aus den Ecken und schaffen Sie Ordnung und Klarheit durch leicht und befreiend wirkende Möbel, am besten aus heimischen Hölzern, behandelt mit edlen Ölen und Wachsen.

Befreien Sie sich von alten, muffigen Schaumstoff-, oder Federkernmatratzen, ausgedienten Zudecken und Kopfkissen. Betten Sie sich auf eine Naturmatratze und kuscheln Sie sich in reine, schadstofffreie, wohlduftende Naturmaterialien, wie z.B. Wolle, Baumwolle, Seide und Leinen. Denn diese sind uns vertraut. Sie wirken harmonisierend, beruhigend und halten uns gesund, im Gegensatz zu synthetischen Materialien, die unseren Organismus fremd sind und daher unser Immunsystem unterschwellig stressen.

Anstatt dunkle Bettwäsche, kaufen Sie sich anregende Seidenlaken und Bezüge in Pfirsich oder Lachsfarben. Gestalten Sie Ihre Wände mit für Sie ruhig stimmende Farben und wählen Sie Bilder und Accessoires, die nach Ihrer persönlichen Ansicht liebevoll, herzlich und erotisch schwingen. Achten Sie darauf, keine Regale oder große, schwer und erdrückend wirkende Bilder über ihr Betthaupt aufzuhängen.

Bild: www.raumplus.de

Verbannen Sie Spiegel, Radiowecker und Elektrogeräte aus Ihrem Schlafzimmer und lassen Sie Ihren Schlafplatz auf Erdstrahlungen untersuchen. Bedenken Sie, an diesem Platz verbringen Sie die meiste Lebenszeit, daher sollte er frei sein, von allen möglichen Stressfaktoren. Auch die Raumbeleuchtung sollte neben einer guten Leselampe eher dezent sein.

Das Schlafzimmer ist ein Raum, der der Intimität und auch der Zweisamkeit dient. Fotos von Kindern, Freunden und nahestehenden Menschen haben hier nichts verloren. In diesem Zimmer sollten Sie ganz bewusst Ihre alltäglichen Rollen außen vorlassen und sich vermehrt auf sich selbst und die liebevolle Nähe Ihres Partners konzentrieren.

Mehr unter: www.fengshui-geo.de